Koblenz, 7. September 2020: Zum wiederholten Male wird die Arbeit der Mainzer TAFEL mit einer größeren Geldspende der PSD Bank mit Filiale in Mainz gefördert.

„Für viele Menschen ist die Arbeit der Mainzer Tafel und ihrer 140 aktiven Ehrenamtlichen Helfer von größtem Wert,“ erklärt Bernd Schittler, Vorstandsvorsitzender der PSD Bank und weist darauf hin, dass die Übernahme sozialer Verantwortung für die PSD Bank als genossenschaftlich organisiertes Institut traditionell einen hohen Stellenwert einnimmt.

TAFEL-Vorsitzender Dieter Hanspach bedankte sich für die großzügige finanzielle Förderung, die diesmal für einen Lebensmitteltransporter verwendet wird. „Im Zusammenhang mit der Corona-Krise haben wir zwar insgesamt mehr Unterstützung erfahren, müssen aber auch zusätzlich viele Spenden aquirieren, um mit dem laufenden Unterhalt für den TAFEL-Laden und für die Transportfahrzeuge über die Runden zu kommen.“ Im Namen aller TAFEL-Kunden und der Aktiven, die bei der TAFEL ehrenamtlich für die gute Sache arbeiten, dankte Hanspach dafür, dass mit dieser Spende der professionelle Kühltransport von Lebensmitteln an Bedürftige auch weiterhin gesichert werden kann.

„Um genau solche Hilfsprojekte geht es auch bei jedem gekauften Gewinnsparlos, mit dem unsere PSD Kunden Kapital ansparen, monatlich Geld- und Sachpreise gewinnen können und einen Anteil ihres Anlagebetrags als Spende zur Verfügung stellen,“ informiert Vorstandschef Schittler.

MainzerTafel_ Spendenübergabe_PSD_Bank_2020

(Foto: Thomas Ihl, Tafel Mainz)

Bernd Schittler, Vorstandsvorsitzender der PSD Bank (rechts) übergibt den Scheck an den Vorsitzenden der Mainzer TAFEL, Dieter Hansbach  und an Vorstandsmitglied Gisela Schmitz-Rother